AEC-Office.de BauSoftwareBlog
Wirtschaftlichkeit im Architekturbüro / Ingenieurbüro. Büromanagement und Controlling

Home


Büro-Programme
Controlling Software
für Planungsbüros


PeP-7 Kennzahlen


Newsletter


 

 PeP-7-Kennzahlen

PeP-7-Kennzahlen   

Wirtschaftlichkeit messen - Erfolg steuern:
Mit PeP-7-Kennzahlen das Planungsbüro im Griff.

Unter diesem Motto propagiert die 'PeP - Praxisinitiative erfolgreiches Planungsbüro e.V.' ein einheitliches Kennzahlensystem für die Planungsbranche (Architekturbüros, Ingenieurbüros).

PeP für Controlling-Software: Branchengerechte Standards!
Der besondere Wert der PeP-7-Kennzahlen liegt in klaren Definitionen und einheitlichen Ermittlungswegen, die auch bei der Gestaltung entsprechender Software-Lösungen zu berücksichtigen sind.

  • PeP setzt sich daher bei den Herstellern von Büro- und Management-Software für Planer (BMSP) für eine branchengerechte Standardisierung der Controlling-Werkzeuge im Sinne von PeP-7 ein. Ein entsprechendes Regelwerk und Prüfkriterien wurden entwickelt, eine Reihe vom BMSP-Programmen sind bereits angepasst:
  • Die PeP-7-fähigen BMSP-Programme tragen - nach entsprechender Prüfung durch eine neutrale Stelle - das 'PeP-7 geprüft'-Logo: als Nachweis und Entscheidungshilfe für Architekturbüros und Ingenieurbüros.
  • Welche Controlling Programme für Architekten und Ingenieure schon PeP-7-zertifiziert sind, und welche (noch) nicht, zeigt unsere Marktübersicht BMSP - Controlling und Büromanagement für Planungsbüros.

Was ist PeP-7?
Aus der Vielzahl von denkbaren Kennzahlen wurden sieben besonders aussagefähige und schnell zu ermittelnde Werte isoliert, die einen guten Einblick in die wirtschaftliche Lage eines Büros geben:

PeP-7-Kennzahlen
Aus: Deutsches Ingenieurblatt 10/2004; Artikel von Dr. Dietmar Goldammer und Prof. Dr.-Ing. Clemens Schramm hier als PDF lesen/downloaden

Ziel der Initiative
ist es, durch Verwendung einheitlicher Kennzahlen die in den einzelnen Büros ermittelten Werte untereinander und im Bezug zum Branchendurchschnitt vergleichbar zu machen. Planungsbüros sollten deshalb diese Kennzahlen nach einheitlichem Schema zu ermitteln und als Instrument zur Steuerung Ihrer Wirtschaftlichkeit einsetzen.

Aufforderung an BMSP-Hersteller
Die Hersteller von Büro- und Management-Software für Planungsbüros (BMSP) sind aufgefordert, die Planer auf diesem Weg zu unterstützen und die besagten PeP7-Kennzahlen in ihren BMSP-Systemen nach einheitlicher Methode zu ermitteln.

Zwar ermitteln einige dieser Programme auch heute schon betriebswirtschaftliche Kennzahlen, die Aufschluss über die wirtschaftliche Lage des Büros geben können. Allerdings fehlte bisher eine eindeutige Definition dieser Kennzahlen ebenso wie die Festlegung auf einheitliche Berechnungswege.

Die Folge: Die Anwender verschiedener BMSP-Programme konnten bis ihre Kennzahlen weder untereinander sinnvoll vergleichen, noch mit den vorhandenen Branchenkennziffern in Beziehung setzen.

Gemeinsam mit den engagierten Software-Herstellern hat die Praxisinitiative erreicht, dass in den verschiedenen BMSP-Programmen einheitliche Kennzahlen (PeP-7) ermittelt werden. Das Attribut "PeP-7-geprüft" steht für die Einhaltung des Standards und soll dazu beitragen, dass den Anwendern von BMSP-Programmen verlässliche Orientierungshilfen zur Verfügung stehen.

Ausführliche und aktuelle Informationen auf der Homepage des PeP e.V. www.pep-7.de

y_b3_up.gif (941 bytes)

Impressum

2004-2011 aec-office.de